Schloss Auel Boutique Hotel

Die Wasserburg Auel wurde 1391 erstmals urkundlich erwähnt. In der Barockzeit erhielt das Gebäude seine heutige dreiflügelige Form. Später kam es in den Besitz des Marquis Philippe de la Valette, dessen Großvater bereits im 18. Jahrhundert als Offizier ins Bergische Land gekommen war.

FrontSchlossAuel.JPG

Historie

Seit der Heirat mit der Tochter des Bürgermeister von Wahlscheid, Franziska von Broe, im Jahre 1818 befindet sich Schloss Auel im Besitz der Freiherren von la Valette St. George.

Der berühmteste Spross war der Großmeister des Johanniter- und späteren Malteserorden Jean Parisot de la Valette. Er verteidigte die Insel Malta im Jahre 1656 erfolgreich gegen den Angriff der Osmanen unter Soliman II und gründete die nach ihm benannte Haupstadt der Insel, La Valetta. 

Das Hotel

Kernsaniert im Jahre 2006, verfügt der historische Teil des Hotels über 16 Zimmer & Suiten. Jedes davon ist einzigartig gestaltet, ausgestattet mit wertvollen Antiquitäten und prachtvollen Stoffen. Die neuen Bäder präsentieren sich in italienischem Travertin. Für Trauungen und Taufen vor dem hauseigenen Altar steht unsere Barockkapelle St. Johannes Nepomuk zur Verfügung.  

Kapelle.jpg
Gobelinsalon.jpg

Die Gastronomie

Für das Fest im Anschluss mit bis zu 120 Personen. stehen steht Ihnen der Gobelinsaal mit anliegendem Fürstenzimmer & Teesalon zur Verfügung. Für kleinere Familienfeiern bis 20 Personen eignet sich unser
Saal 'Magna Carta'. Die Gastronomie Schloss Auel betreut Sie gerne in Ihren Anfragen für Tagungen, Präsentationen, Geburtstage und Hochzeiten.